Warum für ein Praktikum ins Ausland gehen?

auslandspraktikum

Personaler schätzen es, wenn du in deinem Lebenslauf einen längeren Auslandsaufenthalt vorweisen kannst. Umso stärker fällt dieser jedoch ins Gewicht, wenn du ein Praktikum im Ausland gemacht hast. Fremde Firmenkulturen kennen lernen und dabei (erste) wichtige Berufserfahrungen sammeln - ein absolutes Asset in deiner Vita findet auch das Praktikum-Ratgeber-Team!

Manchmal liegt das Gute doch gar nicht so nahe...

Ein Praktikum bietet immer eine gute Möglichkeit, einen kleinen Einblick in das Berufsleben zu gewinnen und sich gleichzeitig als Student darüber Klarheit zu verschaffen, wo beruflich die Reise denn eigentlich langfristig hingehen soll.
Dies gilt umso mehr für Praktika, die im Ausland absolviert werden: Ein Praktikum im Ausland ist sowohl für die private als auch für die berufliche Entwicklung die beste Erfahrung, die man machen kann. Der Umgang mit anderen Kulturen und die Selbstorganisation vor Ort erweitern den eigenen Horizont enorm. Und vor allen Dingen: Bei Bewerbungen um einen Arbeitsplatz werden immer häufiger auch Auslandsaufenthalte vorausgesetzt. Kleiner "Haken": Nur selten ist ein Auslandspraktikum bezahlt!

Es gibt vielfältige Gründe für ein Auslandspraktikum

  • Erlernen einer / mehrerer Fremdsprache(n)
    Englisch ist mittlerweile obligat, eine zweite Fremdsprache in vielen Stellenausschreibungen mehr als gewünscht - die Besetzung einer freien Stelle steht und fällt somit immer stärker auch mit den Fremdsprachenkenntnissen des Bewerbers. An diesem Punkt setzt das Auslandspraktikum ideal an - denn es ist vor allem i.d.R. lang genug, um auch wirklich in eine fremde Sprache hinein finden zu können
  • "Interkulturelle Intelligenz"
    Das Kennenlernen eines fremden Landes, und - sicherlich noch wichtiger - das "Können" mit anderen Menschen einer anderen Kultur, ist gerade in international ausgerichteten Unternehmen ein so viel zitiertes KO-Kriterium. Und diesen so wichtigen "soft skill" kann man schließlich kaum besser nachweisen als mit einem absolvierten Auslandspraktikum.
  • Auslandspraktikum - DER door-opener bei Personalern
    Gerade Studiengänge, die auf eine Tätigkeit in größeren, oftmals international ausgerichteten Unternehmen / Konzernen vorbereiten sollen, stellen Auslandserfahrung & Fremdsprachenkenntnisse wichtige Faktoren für deine Einstellung dar. Somit sollten gerade BWLer bzw. Wirtschaftswissenschaftler in ihren studentischen Langfrist-Terminkalender dringlichst ein Auslandspraktikum auf der Soll-Seite vermerken!
  • Die Nase vorn mit einem Auslandspraktikum
    Wer in seiner Vita ein Auslandspraktikum vorweisen kann, hat naturgemäß bessere Karten im Bewerber-Selektionsprozess als solche, die eben kein Auslandspraktikum absolviert haben. Und wie wichtig es heutzutage ist, als Bewerber auf einer Masse von weit über hundert Bewerbungen positiv herauszuragen, kann wohl jeder selbst für sich mehr als leicht nachvollziehen.
  • Seinen Erfahrungsschatz ausweiten
    Auch für die eigenen Persönlichkeit hat ein Auslandspraktikum naheliegende Vorteile: Man schärft sein Persönlichkeitsprofil und erweitert seinen Horizont - auch ganz fern jeder beruflichen Zielsetzungen sind dies natürlich erstrebenswerte Punkte, die einem jeden Ego gut zu Gesicht stehen...
  • Social Networking - wer weiß wofür es gut sein kann...
    Unabhängig von den Kontakten, die man in der eigenen Firma im Ausland knüpft, sind vor allem auch die "außerbetrieblichen" Kontakte zu anderen Unternehmen & Personen häufig die sogenannten "Zufälle", die einem zukünftig eventuell positiv in die Hand spielen, denn wie heißt es so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben!

Tipp: Finde mehr zum Thema Networking heraus und lerne deine Netzwerke zu nutzen.

  • Auslandspraktikum als Gap Year
    Gerade in der jetzigen, eher düsteren volkswirtschaftlichen Lage ist es ja nicht gerade ein seltenes Los für einen Hochschulabsolventen, nicht gleich nach bestandenem Studium den Weg in eine Festanstellung zu finden. Für diesen Fall kann ein Auslandspraktikum eine ideale "Überbrückung" darstellen, als sogenanntes Gap Year anstatt eine unschöne Lücke lieber wichtige Berufs- und Auslandserfahrungen in seinen Lebenslauf mit aufzunehmen. Ein Anbieter für derartige Gap Years ist beispielsweise carpe diem Sprachreisen: www.gapyear24.com
  • Last not least: Praktikumsplatz als künftiger Arbeitgeber
    Immer noch eine gute Möglichkeit, einen Beruf zu finden, ist es, wenn man sich während des Praktikums bereits positiv einbringen kann und sich der Personaler später ebenso positiv an einen erinnert, wenn man sich beim ehemaligen Praktikum-Unternehmen um eine Festanstellung bewirbt. Häufig kann man auf diese Weise zumindest die erste Hürde nehmen, und wenigstens zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden.

Was sind die Grundvoraussetzungen für ein Auslandspraktikum?

Englisch als Fremdsprache ist sowohl für die meisten Bewerber als auch für die Personalabteilungen der Unternehmen selbstverständlich. Das Beherrschen einer weiteren Fremdsprache hebt einen Bewerber jedoch von Konkurrenten ab und öffnet in den meisten Fällen die Tür für ein Vorstellungsgespräch.

Ebenso gelten erste gemachte Erfahrungen in unternehmerischen Abläufen, gerade bei größeren ausländischen Unternehmen, ebenfalls mittlerweile fast schon als obligatorisch. Aus diesem Grund sollte dem Auslandspraktikum wenn möglich bereits ein, wenn auch kurzes, Praktikum vorangegangen sein. Ansonsten werden Bewerbungen um ein Auslandspraktikum nicht selten negativ beschieden!

Und, ganz wichtig: Wer nur Urlaub machen möchten, sollte dies nicht mit einem Auslandspraktikum zu verbinden versuchen! Wer sich aber für ein Praktikum entscheidet, der sollte auch genug Engagement mitbringen, Projekte und Aufgaben im Unternehmen zu erfüllen. Bei allen Freiheiten in den Unternehmen, sollte die Arbeit ernst genommen werden.

Tipp: Wenn ein Praktikum nicht das Richtige für dich ist, du aber unbedingt ins Auslands willst, dann informiere dich über Work & Travel.

Praktikum in den USA

Warum nicht ein Praktikum in den USA? Unser Kooperationspartner Auslandsjob.de stellt in seiner Rubrik Auslandspraktikum USA viele weitere Auslandspraktika sowie Anbieter für US-Praktika vor.